Sie sind hier: hörkomm.de > Meldungen

6. August 2018

ZB-Artikelserie über Menschen mit Höreinschränkungen im Beruf

Die Zeitschrift „ZB Behinderung & Beruf" berichtet in ihrem aktuellen Schwerpunkt „Kommunikationswege bereiten“, welche Lösungen Menschen mit Hörbehinderungen im Beruf unterstützen und stellt Praxisbeispiele vor.

Mehr lesen

3. Juli 2018

DSB lädt zu den Selbsthilfetagen 2018 in Essen

Unter dem Motto „Informieren, ausprobieren, anwenden“ findet am Freitag, 19. Oktober 2018, der Selbsthilfetag des Deutschen Schwerhörigenbundes (DSB) in Essen statt. Neben rund 30 Vorträgen wird es eine Ausstellung von Hörakustik-Herstellern sowie Reha- und Beratungseinrichtungen geben. Rund um den Selbsthilfetag treffen sich die DSB-Mitglieder zu weiteren Sitzungen und Veranstaltungen.

Mehr lesen

25. Juni 2018

Neue Arbeitsstättenregeln zu Lärm

Im Mai wurden durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) neue „Technische Regeln für Arbeitsstätten (Arbeitsstättenregeln – ASR) zum Thema "Lärm" veröffentlicht: die ASR A3.7 "Lärm". Diese ASR konkretisiert die in der Arbeitsstättenverordnung genannten Anforderungen an die Reduzierung der Schalldruckpegel in Arbeitsstätten und an Arbeitsplätzen. Doch wie sind diese Regeln in Abgrenzung zur DIN 18041 zu sehen?

Mehr lesen

4. Juni 2018

Aktualisierte DSB-Beratungsrichtlinie zur Kostenübernahme von Hörgeräten

Der Deutscher Schwerhörigenbund (DSB) hat seine Beratungsrichtlinie zur Kostenübernahme von Hörgeräten zum Mai 2018 aktualisiert: Es wurden neue Themen aufgenommen und Aspekte, die an Bedeutung verloren haben, entfernt. Neu ist außerdem das Kapitel G über Hilfsmittel jenseits der Hörsysteme, die auch von der gesetzlichen Krankenversicherung finanziert werden können.

Mehr lesen

28. Mai 2018

Tess Relay-Dienste sind ab Juli rund um die Uhr erreichbar

Die Tess Relay-Dienste GmbH ist ein bundesweiter Telefon-Vermittlungsdienst für hörgeschädigte Menschen. Der Dienst bietet Dolmetscherleistungen am Telefon in Gebärdensprache (TeSign) und in Schriftsprache (TeScript) an. Dadurch wird es gehörlosen, ertaubten und stark schwerhörigen Menschen ermöglicht, eigenständig mit hörenden Menschen zu telefonieren. Ab dem 01.07.2018 sind die Tess – Relay-Dienste 24 Stunden täglich erreichbar.

Mehr lesen

2. Mai 2018

Erklärung zur Wichtigkeit induktiver Höranlagen in öffentlichen Räumen

Der Deutsche Schwerhörigenbund (DSB) hat gemeinsam mit der Bundesinnung der Hörakustiker (biha) eine Erklärung zur Wichtigkeit induktiver Höranlagen in öffentlichen Räumen erarbeitet. Sie steht hier zum Nachlesen zur Verfügung.

Mehr lesen

1. Mai 2018

Studie zeigt Handlungsbedarf in Betrieben auf

Eine aktuelle Studie zur Situation in deutschen Betrieben bestätigt, dass der Anteil älterer Mitarbeiter steigt: Inzwischen sind durchschnittlich knapp die Hälfte der Beschäftigten 50 Jahre und älter. Das Projekt hörkomm.de sieht hier Handlungsbedarf, denn mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, von Hörbeeinträchtigungen betroffen zu sein: Bereits 25 % der 50- bis 59-Jährigen sind schwerhörig, sprechen jedoch nicht über ihre Einschränkung. Wie Unternehmen unterstützen können, erläutert der hörkomm-Leitfaden zum barrierefreien Hören.

Mehr lesen

4. April 2018

Work-by-Inclusion: Datenbrillen unterstützen Hörgeschädigte in Lagerprozessen

Das Ziel des Projekts Work-by-Inclusion ist die Integration hörbehinderter Menschen in Betriebsabläufe der Lagerlogistik. Dabei werden den Beschäftigten wichtige Informationen mittels einer Datenbrille bereitgestellt. Zusätzlich ermöglicht das System die Kommunikation zwischen hörbehinderten und hörenden Beschäftigten.

Mehr lesen

29. März 2018

EU-Parlament debattiert über Schwerhörigkeit

Anlässlich des diesjährigen Welttags des Hörens fand im Europäischen Parlament in Brüssel unter dem Motto “Hear the future” (frei übersetzt: “Höre die Zukunft”) eine Debatte über Schwerhörigkeit und ihre Auswirkungen statt. Schlussfolgerung der Debatte war, dass Schwerhörigkeit eine der größten gesundheitsbezogenen Problemstellungen unserer Zeit ist.

Mehr lesen

20. März 2018

Mitmachen erwünscht beim 21. Tag gegen Lärm

Am 25. April 2018 findet der 21. Tag gegen Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) statt - zeitgleich mit dem International Noise Awareness Day. Das Motto des diesjährigen Aktionstags lautet "Laut war gestern!". Mit bundesweiten Aktionen wird für den Stressor „Lärm“ sensibilisiert.

Mehr lesen